Alles muss man hier selber machen! Oder doch nicht?

5 Anzeichen für einen smarten Service
September 3, 2014
Alles muss man hier selber machen! Oder doch nicht?

Blog_News

Eine IT-Lösung zu entwickeln ist eine spannende Aufgabe, die uns vor immer neue Herausforderungen stellt – Probleme gibt es nicht, denn jede gemeisterte Herausforderung führt zu der Verbesserung unserer Produkte.

 

Eine dieser Herausforderung besteht darin, storeplus auch für den ganz klassischen Einzelhändler rentabel zu gestalten.

Sagen wir mal, Sie sind Lederwarenhändler und haben ein Geschäft in der Friedberger Innenstadt. Sie führen alle Marken, die nachgefragt werden und dazu vielleicht noch ein paar, die erst noch im Kommen sind. Aber der Platz ist begrenzt und Sie können immer nur eine Auswahl der aktuellen Kollektionen anbieten und außerdem nicht unbegrenzt Artikel auf Lager haben. Wie können Sie Ihr stationär verfügbares Sortiment erweitern, um zu verhindern, dass Sie Kunden verlieren, weil sie den gewünschten Artikel nicht bei Ihnen erwerben können?

Wir gehen davon aus, dass auch die Hersteller Lösungen entwickeln werden, mit denen sie  Ihnen als Händler anbieten, direkt über ein Tablet im Geschäft nachzubestellen. Doch Sie führen nicht nur eine Marke. Heißt das in Zukunft 30 Marken – 30 Tablets? Das Chaos wollen wir uns gar nicht erst vorstellen.

Eine Lösung muss her, in der die Sortimente aller für Sie relevanten Hersteller verfügbar sind. Im nächsten Schritt werden Sie Hersteller abtelefonieren oder der befreundete Händler mit Online-Shops anrufen. Dann geht es erst richtig los. Sie lassen sich ein Angebot für die Entwicklung Ihrer eigenen individuellen Plattform erstellen, mit der Sie zukünftig Ihre Kunden erfreuen möchten. Spätestens jetzt wird Ihnen klar werden, dass das ein Projekt ist, das man als Händler alleine kaum stemmen kann.

 

Muss man denn wirklich alles selbst machen?

Händler, die sich zusammenschließen, um gemeinsam einen Online-Shop zu erstellen, zeigen, dass es auch anders geht. Auch Wirtschaftsförderungen und die großen Einzelhandelsverbände bieten den angeschlossenen Händler interessante Lösungsansätze, um jedem Händler den Schritt in die digitale Welt zu ermöglichen.

Nicht jeder Händler muss sich selbst eine Lösung entwickeln lassen, um im Geschäft Produkte aus Online-Warensortimenten zu verkaufen. Seien wir doch mal ehrlich: Unterscheidet sich Ihr Geschäft wirklich durch das Sortiment von anderen Geschäften Ihrer Branche? Oder ist es nicht viel eher die persönliche Note und die gute Beziehung zu Ihren Kunden?

 

Wie diese Herausforderung storeplus weiter entwickelt hat

Meistens haben Händler einer Branche dieselben Marken im Sortiment und haben ähnliche Anforderungen an die Benutzeroberfläche. Storeplus entwickeln wir daher gleich jeweils für eine ganze Branche. Da die initialen Entwicklungskosten so nicht mehr nur von einem Händler alleine getragen werden müssen, wird storeplus für jeden Händler zu einer rentablen Lösung.

Was ist mit der individuellen Note? Natürlich kann storeplus auf Wunsch an Ihr Design angepasst werden und auch die Auswahl der verfügbaren Marken kann variiert werden.

Wir haben für die Lederwarenbranche eine Lösung entwickelt, die nun mit relativ geringem Entwicklungsaufwand bei jedem Lederwareneinzelhändler implementiert werden kann. Aktuell haben Sie über storeplus Zugriff auf etwa 10.000 Produkte unseres Partners koffer24 und wir arbeiten daran, das Sortiment noch zu erweitern. Dabei berücksichtigen wir natürlich auch Ihre Wünsche!

 

Jetzt weitere Informationen anfordern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.